Netzstudium Heilpraktiker für Psychotherapie

Die  Ausführungsbestimmungen der einzelnen Bundesländer definiert was im Zusammenhang der staatlichen Überprüfung an Wissen benötigt wird. Die einzelnen Seminare helfen, den Stoff auszuwählen, zu verstehen und unterstützen das Eigenstudium. Die Seminare bereiten gezielt auf die gesetzlich anerkannte Prüfung im Bereich Psychotherapie vor.

Nach erfolgreich bestandener Überprüfung sind die Absolventen befugt, psychotherapeutische Heilbehandlungen bei Patienten durchzuführen.

In der staatlichen Überprüfung werden Kenntnisse auf dem Gebiet der Ätiologie, Psychiatrie, Neurologie sowie der Differentialdiagnose zwischen psychiatrischen und somatischen (rein körperlichen) Krankheitsbildern erwartet. Außerdem wird die Befähigung geprüft, einen Patienten entsprechend der Diagnose psychotherapeutisch zu behandeln.

 

Die Themen sind

  1. Einführendes Seminar: Allgemeine Prüfungsvorbereitung: Die Anmeldung zur HP-Prüfung, Hirnorganische Psychosyndrome (Morbus Alzheimer, vaskuläre Demenz u. a.) (F0), Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen, schizoaffektive Psychose (F2)
  2. Affektive Störungen (F3), Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen (F6), Therapeutische Interventionen bei den Diagnosen F0, F2, Therapeutische Interventionen bei den Diagnosen F3, F6
  3. Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren (F5), Therapeutische Interventionen bei den Diagnosen F5, Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen (F1)
  4. Tagesveranstaltung Pharmakotherapie, Pharmakotherapie – Fachkolloquium 

 

  1. Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (F4), Psychosomatik, Dissoziative Störungen (Konversionsstörungen) (F4)
  2. Intelligenzstörung, Entwicklungsstörungen (F7+8), Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend (F9)
  3. Therapeutische Interventionen bei den Diagnosen F7, F8, F9  
  4. Tagesveranstaltung Rechtsfragen: HeilPrG, PsychKG, NPsychKG, BtG, Das Berufsbild - der Berufsstand in der Psychotherapie (HeilPrG)

 

Wochenblockseminar

Fachfortbildung Psychotherapie - Vorbereitung auf die staatliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz (HeilPrG) (kostenpflichtige Zusatzveranstaltungen)

 

Nach erfolgreicher Teilnahme an der schriftlichen und mündlichen Abschlußprüfung des Instituts erhalten Seminarteilnehmer das anerkannte Abschlußzertifikat des Instituts und als Mitglieder des Berufsverbandes die Beurkundung durch den Selbigen.

 

Die Urkunde berechtigt zur eigenständigen kunsttherapeutischen Arbeit unter anderem in einer eigenen Praxis und befähigt zur Aufnahme einer künstlerisch-therapeutischen Tätigkeit in klinischen bzw. therapeutischen Einrichtungen in Zusammenarbeit mit Ärzten und Psychotherapeuten.

 

Nach Bestehen der amtlichen Überprüfung und die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie erhält der Geprüfte zudem die amtliche Erlaubnisurkunde als Heilpraktiker für Psychotherapie.